Noch so ein Blog

Ein Blog über Dies und Das

FeedBeiträge als Feed abonnieren

FeedKommentare als Feed abonnieren

8. November 2011 von

mikesch

Älteres Bild meines Katers, mit gimp aufbereitet.

4. November 2011 von

Lange, lange Jahre warte ich nun schon, dass die “verbotene” Star Trek Episode “Schablonen der Gewalt” (Originaltitel: “Patterns of Force”) endlich auch bei uns läuft, und dann muss ich ausgerechnet in der Bildzeitung lesen, dass es heute endlich so weit ist! Heute um 22.40, und morgen nochmal um 23.50 Uhr zu sehen auf zdf_neo.

Hier schon mal ein englischer Trailer:

Ich hab auch nie richtig verstanden, wieso diese Folge bei uns bisher nie lief. Ok, es kommen Nazis drin vor, aber laufen nicht auch ständig Filme mit, und über Nazis?, lief nicht auch erst vor ein paar Tagen Tom Cruise als Stauffenberg im Fernsehen? Aber wenn sich eine Science-Fiction Serie damit beschäftigt, dann darf man das nicht zeigen?

31. Oktober 2011 von

Zur Feier des heutigen Halloween gibts Helloween

halloween

27. Oktober 2011 von

Bester Mashup aller Zeiten!

11. Oktober 2011 von

Egal welcher es nun ist, im Moment überschlagen sich die Neuigkeiten so schnell, dass, wenn man etwas dazu schreibt, es im nächsten Moment schon wieder überholt sein kann.

Was aber in jedem Fall klar ist, sind die Grenzen für jegliche staatliche Schnüffelsoftware, die vom Bundesverfassungsgericht im Jahr 2008 definiert wurden. So soll nur reine Telekommunikation, wie das telefonieren über Skype, überwacht werden dürfen. Aber bereits 2009 kam ein Bayerntrojaner zum Einsatz, der auch in der Lage war, Screenshots zu erstellen. Dies wurde dann im Januar diesen Jahres vom Landgericht Landshut als rechtswidrig eingestuft (Az. 4 Qs 346/10 LG Landshut). Und nun stellt sich unser Innenminister hin, und behauptet einfach mal, dass immer nur im rechtlich zulässigen Rahmen geschnüffelt wurde. Aber irgendwie passt das natürlich auch wieder. Wieso sollte sich jemand, der das Bundesverfassungsgericht ignoriert, auf einmal dafür interessieren, was ein unwichtiges Landgericht beschließt.
Jetzt kommt noch dazu, dass eben genau dieser Trojaner noch zu sehr viel mehr fähig gewesen wäre.

Kann man eigentlich schon Wetten abgeben, wie lange Herrmann noch im Amt sein wird?

8. Oktober 2011 von

Es wird höchste Zeit, dass ich mal wieder was schreibe, und zufälligerweise gibt es seit gestern ein neues Video von Simon’s Cat! ;)

27. Juli 2011 von

Manchmal passieren Dinge, die so schrecklich sind, dass sie einen erst mal nur sprachlos machen. Die beiden Anschläge in Norwegen, der Bombenanschlag in Oslo, aber vor allem das Massaker auf der Insel Utøya, gehören zu dieser Kategorie. Ich werde niemals verstehen können, wie man zu so einer grausamen und skrupellosen Tat fähig sein kann. Auch verstehe ich nicht, woher dieser Hass kommt, der Breivik zu dieser Tat trieb.
Irgendwie klingt alles, was man zur Zeit, zu dieser Tragödie sagt, leer und unangemessen.

Deshalb empfinde ich es als besonders widerlich, wie jetzt Innenpolitiker, mit ihren Forderungen nach mehr Überwachung, eine neue Stufe der pietätlosen Geschmacklosigkeit erklimmen. Was denken sich diese Leute eigentlich, haben die überhaupt keinen Anstand? Können die nicht einmal warten, bis die Opfer beerdigt sind?
Und die Tatsache, dass die Vorratsdatenspeicherung in diesem Fall absolut gar nicht gebracht hat, Norwegen hat sie vor kurzem eingeführt, wird natürlich vollständig ignoriert.

Das ist alles nur noch so frustrierend, es scheint wirklich nicht mehr die Frage zu sein, ob, sondern wann wir die totale Überwachung sämtlicher Kommunikation bekommen.

6. Juli 2011 von

… und man in der Arbeit gleich mal von knapp 4.000 ungelesenen E-Mails begrüßt wird, weiß man, dass man eigentlich gleich wieder nach Hause gehen sollte! :cool:

Nun, ungefähr 3.500 wurden durch unser Raumkontrollsystem verursacht, als letzte Woche unsere Klimaanlage mal wieder verreckt kaputt ist. :roll: Den größten Spaß habe ich jetzt natürlich verpaßt. :mrgreen:

21. Mai 2011 von

Cats in Tanks from Whitehouse Post on Vimeo.

via

2. Mai 2011 von

obamabinladendeadHeute früh, kurz nach halb 6, konnte ich schon die erste Stellungnahme zu Osamas Tod vom Obama im Fernsehen ansehen. Da hat er doch allen Ernstes behauptet, sie (die USA) hätten wegen Osama 2 Kriege führen müssen. Also langsam erkennt man kaum noch einen Unterschied zu seinem Vorgänger. Nur konnte der noch weniger überzeugend lügen. Da die Taliban anboten Osama in ein Drittland auszuliefern, wäre der Afghanistankrieg durchaus zu verhindern gewesen. Und dass der Irakkrieg noch nie etwas mit Osama zu tun hatte, sollte einem klar werden, wenn man bedenkt, dass Saddam Hussein Diktator eines kommunistischem Regimes war, während Osama ein religiöser Fanatiker war. Wie hätte man sich das vorstellen sollen, etwa: “Hey Saddam, du hast zwar hunderttausende meiner Glaubensbrüder mit Giftgas bestialisch ermordet, aber hey Schwamm drüber, kann ich mich bei dir verstecken?” Nicht sehr glaubhaft, oder? Aber andererseits, warum hätte man sich durch solche Kleinigkeiten vom Krieg führen abhalten lassen sollen?

Aber jetzt hat ja Barack “Change” Obama dieses Trauerspiel zu Ende gebracht, irgendwie. Könnten wir jetzt bitte noch die ganzen Überwachungsstaat-Gesetze wieder in die Tonne treten?

Noch so ein Blog © 2008-2010 Design und Grafiken Alex Voigt
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)