Noch so ein Blog

Ein Blog über Dies und Das

FeedBeiträge als Feed abonnieren

FeedKommentare als Feed abonnieren

25. September 2008 von

Heute hatte die CSU im Bundestag die Gelegenheit zu zeigen wie ernst es ihr mit der Wiedereinführung der Penderpauschale ist und hat es dann auch, sie hat nämlich dagegen gestimmt. Ja klar, der Antrag kam ja von der Linksfraktion, den politischen Schmuddelkindern im Bundestag mit denen Keiner spielen will. Und da man sich ja sowieso gerade im Kreuzzug mit den Linken befindet, kann man ja nicht mal sich der Stimme enthalten und vielleicht so wenigsten ansatzweise die eigene Glaubwürdigkeit erhalten. Aber es glaubt ja wohl sowieso keiner ernsthaft, dass die CSU es schafft die Kürzung der Pendlerpauschale rückgängig zu machen, die sie selbst mit beschlossen hat, das wird wohl eher ein Job für das Bundesverfassungsgericht.

Aber wie ernst man die Wahlverprecher der CSU nehmen muss, habe ich schon bei der letzten Landtagswahl feststellen müssen. Da wurde vor der Wahl noch versprochen, es gäbe keine neuen Sparmaßnahmen bei uns Beamten, und dann dauerte es keine Woche nach dem Wahlsieg, bis von der 42-Stunden-Woche die Rede war. Der Versuch dies auch beim öffentlichen Dienst durchzusetzten scheiterte kläglich, und auch die von Stoiber erhofften Nachahmer in der Wirtschaft blieben aus. Wenn es uns in Bayern doch so gut geht, wie Beckstein gebetsmühlenartig immer und immer wieder behauptet, wieso müssen dann die Beamten noch immer länger arbeiten, als die Angestellten im öffentlichen Dienst?

Das Bild zeigt übrigens die Fabrikstraße in Schwandorf. Die Plakate sind an der Außenmauer des TWF-Geländes angebracht. Das Gebäude zu dem diese Mauer gehört, ist bereits abgerissen. Dass die CSU dort um Stimmen wirbt hat schon eine gewisse Ironie.

Tags: , ,

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 25. September 2008 um 20:43 Uhr veröffentlicht und wurde unter Politisches abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

2 Reaktionen zu “Wahlversprecher”

  1. StoiBär » Blog Archiv » Erwin Hubers leere Versprechungen

    […] Nachtrag: Grad noch im Feedreader entdeckt: Pendlerpauschale oder Pinocchio wohnt in Bayern und Wahlversprecher. […]

  2. Ansichtssachen

    Münchhausen doch kein CSU-Mitglied…

    Brombeeren

    Bisher ist es nur einem Lügenbaron gelungen, sich aus dem eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen, dem Freiherrn von Münchhausen. Dass die Gesetze der Physik nur im Märchen ausser Kraft gesetzt werden können, dafür aber sogar in der P…

Einen Kommentar schreiben

Spamkommentare werden nicht veröffentlicht!
Bei Kommentaren die offensichtlich nur der Backlinkgenerierung dienen, behalte ich es mir vor, die Verlinkung auf mein Impressum abzuändern.

Live Comment Preview

Noch so ein Blog © 2008-2010 Design und Grafiken Alex Voigt
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)