Noch so ein Blog

Ein Blog über Dies und Das

FeedBeiträge als Feed abonnieren

FeedKommentare als Feed abonnieren

1. August 2010 von

Im Januar hatte ich es schon mal geschrieben, kaum wagen es die Gewerkschaften von höheren Tarifabschlüssen zu reden, kommt der Arbeitgeberpräsident reflexartig mit der alten Leier von der Mäßigung.

Dass die Krise in Deutschland, zumindest teilweise, auf die am Boden liegende Binnennachfrage zurückzuführen ist, hat man zwar erkannt, dass man dies aber nur durch entsprechende Tarifabschlüsse revidiert, scheint zumindest bei den Arbeitgebern noch nicht durchgedrungen zu sein. Seit Jahren ließen sich die Gewerkschaften über den Tisch ziehen, so dass die Lohnzuwächse in Deutschland die geringsten im EU-Vergleich sind. Dadurch wurden wir abhängig vom Export, denn die Binnennachfrage wurde ja erfolgreich abgewürgt.

Aber auch von der Bundesregierung ist keine Hilfe zu erwarten. Zwar wurde im Wahlkampf mit dem Motto ‚Mehr Netto vom Brutto‘ geworben, jedoch hat man vor allem mit der Gesundheitspolitik nachhaltig für dessen Konterkarierung gesorgt. Aber vielleicht hatte ich das nur falsch verstanden, und es waren nicht die Arbeitnehmer, sondern vielmehr die Hoteliers gemeint.

Die kommenden Tarifverhandlungen sollte deshalb nicht nur die Inflation ausgleichen und einen fairen Anteil am Aufschwung beinhalten, sondern auch für die vergangenen verlorenen Jahre teilweise entschädigen. Die drei Prozent von denen jetzt die Rede ist, sind meiner Meinung zwar immer noch zu wenig, zumindest rechtfertigen sie die Mahnung zur Mäßigung in keinster Weise.
Aber andererseits würde Arbeitgeberpräsident Hundt seinen Job wohl nicht mehr lange behalten, würde er etwas anderes von sich geben 😉 .

Tags: , , , , , ,

Der Beitrag wurde am Sonntag, den 1. August 2010 um 20:35 Uhr veröffentlicht und wurde unter Politisches abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben

Spamkommentare werden nicht veröffentlicht!
Bei Kommentaren die offensichtlich nur der Backlinkgenerierung dienen, behalte ich es mir vor, die Verlinkung auf mein Impressum abzuändern.

Live Comment Preview

Noch so ein Blog © 2008-2010 Design und Grafiken Alex Voigt
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)